Dienstag, 19. März 2019

Pressemitteilung Nr. 65: Standort Schwimmbad

Die WIP will schnell ein neues Schwimmbad in Pullach –
und zwar auf dem bisherigen Standort!

 

Die WIP-Fraktion im Gemeinderat Pullach hat einen Antrag für einem unverzüglichen Bau eines Schwimmbades auf dem bisherigen Standort eingebracht:

 

Der Gemeinderat möge beschließen,
1. den Gemeinderatsbeschluss über den Schwimmbad-Standort Kuhwiese aufzuheben,
2. die diesbezüglichen laufenden Planungen auf der Kuhwiese einzustellen
3. und die Planungen eines Schwimmbad-Neubaus auf dem bisherigen Standort mit höchster Priorität aufzunehmen. Der jetzige Schwimmbadbetrieb soll dabei so lang wie möglich und finanziell sinnvoll aufrechterhalten werden.

 

Begründung:
Es ist unvermeidlich, dass das jetzige Schwimmbad in den nächsten Jahren betriebsbedingt geschlossen werden muss. Die Aufrechterhaltung des Betriebs verursacht schon jetzt jährliche Kosten in Höhe von ca. 1,5 Mio. Euro. Diese werden wegen der sich stetig verschlechternden Substanz weiter steigen. Zudem wurde der Schwimmbadstandort Kuhwiese im Orts- und Entwicklungsplan mehrheitlich abgelehnt.

 

Für den bisherigen Standort Hans-Keis-Straße sprechen gute Argumente:
– Es gibt einen gültigen Bebauungsplan.
– Je eher wir bauen, desto weniger schlägt die allgemeine Baukostensteigerung durch.
– Erhebliche Kosten fallen erst gar nicht an: Erschließungskosten, Kosten für Gutachten, Anwalts- und Gerichtskosten (u.a. wegen angekündigter Rechtsmittel).
– Die Steuerproblematik stellt sich nicht.
– Die Kuhwiese bleibt eine wichtige Grün- und Vorratsfläche und somit als Gemeindevermögen wertmäßig erhalten.

 

Zusammengefasst: Es kann rascher und günstiger gebaut werden.

 

Verzögert sich jedoch der Baubeginn und damit auch die Fertigstellung des neuen Schwimmbads weiter, so laufen wir Gefahr, dass wir über einen langen Zeitraum ohne Schwimmbad in Pullach dastehen. Dies gilt es, insbesondere im Hinblick auf SchülerInnen, SportlerInnen und Vereine, unter allen Umständen zu vermeiden.

 

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema an kontakt@wir-in-pullach.de, denn der Gemeinderat muss in einer seiner nächsten Sitzungen zu unserem Antrag Stellung nehmen. Wir sind auf alle Fälle sehr gespannt, wie sich die Mehrheit im Gemeinderat dann entscheiden wird.

 

Die Fraktion der WIP im Gemeinderat Pullach